Findet Dori!

  • Hey das schaut richtig gut aus. Da hast du echt ganze Arbeit geleistet. Dann geht es bald weiter, ich weiß ja wie viel Arbeit das alles bis jetzt gekostet hat.

    Ich dann dir sagen, bei mir ist es zur Zeit auch nicht anders, die Tage gibt es me(e)(h)r Infos von mir. Gibt eine kleine Planänderung 8o

  • Da Versucht doch noch jemand die neugier zu wecken!^^

    Und Ich muss sagen, es funktioniert.


    Auf eine Beckenvorstellung von Dir (Sandy) bin Ich schon wirklich gespannt!

    Jetzt da Ich sehe das der Ablauf auf die Außenseite wandert!

    Das wird gut.:thumbsup:


    Aber wie werden denn die alten Bohrungen geschlossen ?

  • He he! Leider wird es noch einige Wochen und viel Bastelei dauern, bis ich das große Becken wieder starten kann. Ja, der riesige Ablaufschacht hat enorm gestört. Optisch hat er das Becken von 2m auf 1,60m verkürzt, die Strömung war schwierig zu führen und auch beim Ablaufen des Wassers, wenn die Pumpe abgestellt war, gab es Probleme, da enorm viel Wasser nachlief. Allein der Ablaufschacht hatte über 40l gefasst. Die Rohre waren zum einen in falscher Reihenfolge angeordnet und zum anderen mit den falschen Durchmessern ausgestattet.


    All das wird durch den neuen Schacht behoben.


    Die alten Bohrungen werden einfach mit einer Glasplatte geschlossen, die mit Silikon eingeklebt wird. Da der Wasserdruck die Scheibe auf das Silikon presst sollte es keine Probleme geben mit Dichtigkeit.

  • Mir sind auch schon mehrere Fische in den Ablaufschacht gesprungen, der grüßte war mein Fuchsgesicht, hab auch lange gebraucht den da vernünftig heraus zu bekommen.

    Leider hat es mein Feilenfisch am Wochenende geschaft die kleine Lücke zwischen dem Ablaufschacht und der Verkleidung zu überspringen. Hab es leider zu spät bemerkt und er war leider schon vertrocknet ;(

    Gruß Mathias


    Becken 1,40 x 0,65 x 0,65m Triton Methode
    Bubble Magus Typ BM180CS Cone
    RFP Echotech Marine Vectra L1
    Hypernova LED 6x68W Premium
    Jebao cp40 Wifi
    GHL Doser 2
    Vertex Puratek Deluxe 100 GPD RO/DI SYSTEM
    KnePo Fließbettfilter double - betrieben mit Tunze Silence 1073.008
    300W Jäger Regelheizer



    Mein neuer Raumteiler 1,40 x 0,65 x 0,65m

  • Vor ein paar Monaten habe ich seit langer Zeit mal wieder einen Fisch nachgesetzt, einen Kanarienlippfisch. Leider ist er gesprungen und ich habe ihn nur vertrocknet zwei Wochen später neben dem Becken gefunden.

    Wenn eine Sprungabdeckung nicht absolut sicher ist wird irgendein Fisch es tatsächlich schaffen, sich durchzuquetschen mit einem athletischen Sprung.

  • Mir sind auch schon mehrere Fische in den Ablaufschacht gesprungen, der grüßte war mein Fuchsgesicht, hab auch lange gebraucht den da vernünftig heraus zu bekommen.

    Leider hat es mein Feilenfisch am Wochenende geschaft die kleine Lücke zwischen dem Ablaufschacht und der Verkleidung zu überspringen. Hab es leider zu spät bemerkt und er war leider schon vertrocknet ;(

    Nein nicht der tolle Glasrosenvernichter :( das ist sehr schade um deinen tollen Fisch

    Da wird mir ja richtig bange dass die Fische solche Lachs-Gene haben, bei mir ist bisher ein Chromi und eine Garnele rausgehüpft. Ich hoffe dabei bleibt es, denn ich habe keine Abdeckung

  • Du bist nicht der Erste der dass zur Garnele sagt... ich weiß nicht was meine geritten hatte. Aber wir dürfen nicht vergessen dass ich ja auch Räuber im Becken hatte/habe evtl. war es ja die Flucht vorm Fangschreckenkrebs. Übrigens knallt es leider immer noch in meinem Becken, bevorzugt nachts und das geht mir richtig auf den Puffer aber ich kann absolut keinen Verantwortlichen finden :( habt ihr evtl. ne Idee wie ich den "Knaller" ausfindig mache?


    Gruß und Dank

    Alex

  • Ein nächtlicher Knaller mit hoher Sicherheit ein Knallkrebs, kein Fangi, wenn das Zimmer ohne Aquarienbeleuchtung wirklich dunkel ist.

    Den kannst Du evenuell mit dem schräg gestellten Glas (wie Krabbenfalle) in Gewahrsam nehmen. Eine Futtergarnele, Stint oder ähnliches kleines als Köder rein und dann abwarten. Glas sollte etwa 70 Prozent Steigung haben und groß genug im Durchmesser sein, dass die Beide nicht gegenüber liegende Seiten berühren können.

  • Alex


    Ja leider war es mein super Glasrosenvernichter, hab mir einen neien Feilenfisch am Montag gekauft, Händler ist ja gleich hier im Nachbarort, hoffentlich geht der auch an Glasrosen so wie der andere. Bisher macht er noch nix, hat bei meinem ersten aber auch lange gedauert .

    Gruß Mathias


    Becken 1,40 x 0,65 x 0,65m Triton Methode
    Bubble Magus Typ BM180CS Cone
    RFP Echotech Marine Vectra L1
    Hypernova LED 6x68W Premium
    Jebao cp40 Wifi
    GHL Doser 2
    Vertex Puratek Deluxe 100 GPD RO/DI SYSTEM
    KnePo Fließbettfilter double - betrieben mit Tunze Silence 1073.008
    300W Jäger Regelheizer



    Mein neuer Raumteiler 1,40 x 0,65 x 0,65m