Es wird ein 650 Liter Raumteiler werden

  • Hm,


    Das Aquarium steht gegenüber von einem Fenster und das ist weil es die Tür zur Terrasse und Garten ist eigentlich ziemlich oft auf. Ich habe leider nur Bodentiefe Fenster, somit fällt das mit der Fensterbank schon mal weg und da wir uns einen Hundewelpen anschaffen wollen fällt auch eine Variante auf dem Boden weg, zumal überall Parket liegt, da hätte ich schon Angst das irgendetwas ausläuft.

    Gruß Stephan

  • Da muss man halt sehen, wie man es hinbiegt. Aber im Augenblick wirst Du jeden Tag pH-Wert messen müssen, um zu sehen wie sich der Wert entwickelt.

    Bitte immer zur gleichen Zeit messen, da sich der Wert im Zyklus der Belichtung ändert. Während Fotosynthese steigt der Wert, da CO2 verbraucht wird, in der dunklen Phase sinkt der Wert, da dann durch Atmung der CO2-Wert stetig steigt.


    Der Atemkalk bindet das CO2 in der vom Abschäumer angesaugten Luft, bevor es durch den Abschäumer mit dem Beckenwasser vermischt wird. So wird fortwährend dafür gesorgt, dass der pH-Wert im Becken schön im passenden Bereich bleibt. Notfalls musst Du eben einen kleinen Reaktor nehmen und häufiger wechseln, wenn im Unterschrank bereits Enge herrscht.

    Dabei ist der Atemkalk absolut neutral zum kH-Wert, was der pH-Puffer nicht ist.


    Ich kann Dir nur den Atemkalk als die für Deine Situation am besten passende Lösung empfehlen.

  • Hallo Leute,


    erst einmal sackreschen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung.

    Also ich habe mir das mit einem Atemkalkreaktor noch einmal genauer angeschaut, scheint doch ziemlich einfach zu sein das Prinzip. So wie ich das verstanden habe, wird dieser mit einem Schlauch mit dem Stutzen am Luftanzug des Abschäumers verbunden und fertig.

    Deshalb habe ich mir jetzt mal einen geordert, den werde ich schon noch irgendwie unterbringen. Bin mal gespannt, wenn Er da ist und angeschlossen, in wie weit sich mein PH - Wert verändert und stabilisiert. Ich bleibe dran und berichte weiter.

    ich hoffe das sich meine bereits angeschlagenen SPS Korallen dann auch wieder erholen.

    Derzeit messe ich ja täglich um 18:30 meinen PH Wert, da liegt Er bei 7.3, ich möchte nicht wissen wie tief der ist, wenn das Licht aus ist!.

    Danke und Gruß Stephan

  • Der tiefste Punkt ist kurz bevor das Licht ausgeht. Dass der pH nicht über 8 ist, wenn das Licht längere Zeit gebrannt hat, ist ein Alarmsignal.

    Kein Wunder, dass die Korallen schwächeln. Hatte ich auch genau so bei mir, weswegen ich den pH-Wert über den Tröpfchentest auch angezweifelt habe.

  • Hallo Leute,

    Meine ICP -Analyse ist endlich da. Puh hat lange gedauert, sieht alles gar nicht schlecht aus, bis auf SI. Komischerweise habe ich mein Harz 2 Wochen vorher getauscht und ich weiß nicht, ob der Wert der Analyse stimmen kann, habe aber schon Triton angeschrieben.

    Gruß Stephan doc.pdf

  • Die Analyse sieht schon recht gut aus. Die drei Ausreisser würde ich nicht zu wichtig bewerten. Bei einem stabilen System sollte der hohe Silikat-Gehalt kein Problem sein. Deswegen brauchst Du keine Panik haben.


    Beim Jodgehalt gibt es etwas Handlungsbedarf, das würde ich täglich etwa 10-20µg/l zudosieren. Am Anfang 20, nach einer Woche 10.


    Beim Ca solltest Du genau hinschauen. Nicht, weil es sehr kritisch ist, sondern weil es darauf hindeutet, dass die Dosierung etwas zu hoch ist. Wie ist der kH-Wert bei dem Ca-Gehalt?

    Dieser sollte relativ niedrig sein.

  • Hallo Sandy,

    Danke mache ich. Naja die Korallen gehen bis auf die Weichen alle Hops so wie es aussieht. Obwohl die Milka sich wieder gefangen hat, deshalb lasse ich auch alle drin, in der Hoffnung das sie wieder werden.

    Gruß Stephan

  • Hallo Leute,


    es stabilisiert sich langsam, einige Korallen fangen sich wieder. Bin mal gespannt ob die kpl weißen Acroporen auch wieder kommen.

    Eine Frage zum Jod, kann ich da auch Jod aus der Apotheke nehmen?
    Danke und Gruß Stephan

  • Da gibt es verschiedene Erfahrungen zu. Das Jod aus der Apotheke ist meist eine Mischung aus reinem Jod gelöst in Kaliumjodid. Einige Mischungen wie Betaisodona enthalten aber auch noch Glycol und ähnliche Stoffe. Von daher würde ich eher Jod aus den üblichen Quellen für die Aquaristik beziehen.

    Ich habe mir Kaliumjodid in Lebensmittelqualität besorgt, eine Mikrogrammwaage und messe mir die passende Dosis für das Becken zusammen. Wahrscheinlich werde ich nie wieder Jod kaufen müssen in meinem Leben, so wenig braucht man letztendlich.

  • Hallo Leute,

    Sonntag = Wasserwerte checken.

    KH ist noch bei 9.

    PH im Technikbecken = 8.2

    PH im Hauptbecken = 8.0

    No2 = 0.1

    No3 = 5

    PO4 = 0.03

    Ca leider immer noch zu hoch mit 500

    Mg = 1410

    Atemkalk läuft mit und Jod wird über Dosieranlage täglich zudosiert.

    Ich habe mal all in one bestellt, mal schauen ob das was bringt.

    Leider ist seit gestern Abend meine Pumpe der Nachfüllanlage kaputt gegangen. Wird morgen eingeschickt, ist ja noch Garantie drauf. Jetzt heißt von Hand nachfüllen.

    Neue Korallen wurden heute auch geordert, falls es die alten doch nicht mehr schaffen sollten.

    Gruß und schönes Wochenende Stephan