Beiträge von Benjo

    der Rauchkaiser ist ja eine richtig prächtige Erscheinung!


    Da wundert es nicht was da verfüttert wird. Die Bilder der andern beiden sind doch auch ganz gut. Auf alle Fälle richtig tolle Tiere.

    Wie geht es denn deinem Paracentropyge multifasciata ? Einer meiner Lieblinge


    Er wurde ja zeitlgleich mit dem Parachaetodon ocellatus eingesetzt!


    Und was würdest du sagen ab wieviel Liter diese beiden Tiere gehalen werden sollten?

    Hatte auch gelesen das wenige Kaiser und der Pinzettenfisch als auch ein Fuchsgesicht möglicherweise dran gehen könnten! unter Vorbehalt.

    Meinen Feilenfisch kann ich ausschließen.


    Sowie eine Baumschnecke, aber bei solch Invasivem auftreten zieht die auch den kürzeren.


    Mit kochendem Wasser abspritzen soll vereinzelt auch Erfolge gebracht haben. Ich kann es mir nicht wirklich vorstellen.

    Werde den Ableger aus dem Becken nehmen und einmal so damit behandeln.

    Ich würde ja gerne noch einen zweiten nachsetzen aber so wirklich bei der Beckengröße traue ich es mich nicht!


    Möchte auch den friedlichen Besatz nicht unnötig aufwühlen.

    Der Vollständigkeit halber,


    es handelt sich um eine Röhrenkoralle Phenganax parrini. Sorry wenn ich das so sage, ein scheiß zeug ! trotz abkratzen auf dem Ablegerstein wächst es immer noch, glücklicherweise hab ich den Ableger noch immer im Technikbecken gelassen.

    Doch ich bin wirklich sehr glücklich mit den Zwergkaiser,


    das aller tollste er hat bis heute nicht einmal an einer Koralle gepickt! Würde Ihn daher als Riffsicher bezeichnen.

    Ein kleines Update hierzu,


    mein Argi geht mittlerweile an Glasrosen das hat er zu anfangs als ich ihn eingesetzt hatte nicht gemacht. Habe Ihn jetzt aber schon öfters dabei gesehen und kriege deshalb so gut wie keine Glasrosen mehr im Becken zu gesicht.


    Aber ich glaube ich wurde gestern von einer genesselt!


    Ich war wohl etwas unvorsichtig als ich im Ablaufschacht hantiert habe. Ich wollte den Kamm etwas von Algen die dahinter gewachsen waren befreien, nur ganz kurz. Wie man so schön sagt...


    in der Beuge meines kleinen Fingers ist eine leichte Rötung zu sehen. Er ist leicht taub, kribbelt etwas und leicht geschwollen. Nichts schlimmes aber für eine Glasrose ne ordentliche Leistung, oder war es gar etwas anderes?

    wie meinst du auch erfolgreich ?


    Vor der t5 habe ich einfachere Acros unter led gehalten hat mich nicht ganz überzeugt! Bei Montiporas, seriatopora ist meiner meinung nach egal da läuft auch led sehr gut!


    Das was ich nun an Tieren pflege ist deutlich empfindlicher es läuft aber unter t5 optimal. Hätte ich eine hybrid würde ich ganz klar das auf und abdimmen über die led steuern.


    Bezüglich der bestückung macht es so halt am meisten Sinn da ich so die beste durchmischung in Verbindung mit dem dimmenden Kanal habe !

    Sehr schöne Tiere! bin mal gespannt wann du uns deine neuen Tiere zeigst.


    Ich habe heute auch ein paar neue sehr schöne Acroporen eingesetzt.


    @oli, ich hab eine reine t5 mit blau beginnend:


    Blue +

    Coral+

    Blue+ (dimmkanal)

    Coral+

    Coral+

    Blue + (dimmkanal)

    Coral+

    Blue+


    In 3 Monaten teste ich mal eine andere Kombination, wie folgt:


    Blue +

    Coral+

    Arctinic+ (dimmkanal)

    Coral+

    Purple

    Blue+ (dimmkanal)

    Coral+

    Blue+

    Es gibt ein kleines Update nachdem Umstieg auf T5 zeigen die Sps sehr gutes Wachstum. Und deutlich kräftigere Farben die nicht mehr ins grüne abschweifen.


    Dazu gekommen ist außerdem eine weitere Mp10!


    Nun habe ich mich dazu entschlossen einige Montis sowie seriatporas raus zu verkaufen und dafür besonders hübsche Acros einzusetzen.


    Auf dem 2 Bild sind schon ein paar Neuzugänge.

    A. Plana mein persönlicher Liebling ( ich vermute aber das es eher eine perlberry ist)

    A. Banana lokani

    A. desalwii (deren Farben sind noch nicht so ganz da mal sehn was da noch draus wird)

    A. Butanai die extrem schön fluresziert

    Dein 5 binden Falterfisch wäre auch meine erste Wahl wenn ich ein größeres Becken hätte. Ein tolles Tier!


    Ich muss sagen das auch Ich keine Probleme mehr mit Glasroßen habe!

    Es hat lange gedauert aber die Garnelen kümmern sich so gut das ich im Schaubecken keine einzige mehr entdecken kann.


    Ledeglich in den Drahtalgen dort fühlen Sie sich ohne Fressfeind sichtlich wohl.


    Man muss den Tieren wirklich Zeit geben.


    @Bernd, wie lange ist die Bartkoralle schon zu und hast du eine Wasseranlayse mal gemacht?