Hallo aus dem Enzkreis

  • Hai an alle im Forum,


    mein Name ist Dennis und ich komme aus dem Enzkreis.


    Nachdem ich 2018 einen Tauchurlaub auf den Malediven machte, war ich so fasziniert von der Unterwasserwelt, dass ich schon im Urlaub anfing sämtlich Lektüren über die Meerwasseraquaristik zu inhalieren 😂


    Zuhause angekommen machte ich mich dann auf die Suche nach einem Meerwasserube, da mir dies optisch sehr gefiel. Es ist dann ein gebrauchtes Scubacube 270 geworden, welches nun seit einem Jahr standfest im Betrieb ist. Gehalten werden in diesem Becken ausschließlich Weichkorallen, 4 Falsche Clowny's, 2Weißbandputzergarnelen, Grundel und Knallkrebs sowie Schnecken und Einsiedler.


    Da ich schnell bemerkte, dass man mit der Artenvielfalt ein wenig eingeschränkt ist, will ich mich nun vergrößern :-)


    Es soll ein Raumteiler werden mit meinen Wunschmaßen 140 x 75 x 60. Da ich diese Maße als Fertigbecken leider nicht finden konnte, habe ich nun bereits zwei Aqua Bauer angeschrieben und warte auf die Angebote.


    Soweit meine Vorstellung und mein aktueller Stand.


    Grüße Dennis

  • Hallo Dennis,


    willkommen hier im Forum. Ich hatte mich ähnlich angesteckt und bin von dem Meerwasser-Virus bis heute nicht losgekommen. (^-^)

    Beim Würfel hast Du Dich klug eingeschränkt beim Besatz, dann läuft das auch deutlich stabiler als bei fischreichen Becken.


    Ein längliches Becken ist deutlich besser für Fische, da die Reviere hier etwas mehr Fläche haben, um sich zu verteilen. Die Maße sind sehr schön! Eventuell ist es auch eine Überlegung wert, die Scheiben eine Nummer stärker zu nehmen und eine Poolversion zu nehmen. Ich habe schon gemerkt, dass der Quersteg in der Mitte im Laufe der Zeit immer mehr nervt.

  • Hi Flipper,


    Vielen Dank für den Willkommensgruß :-)


    Ja ich wollte mich damals vorsichtig herantasten, da man ja kein Schmerzensgeld bezahlen möchte und vorallem nicht auf Kosten von Lebewesen.


    Die Strömungssache in diesem Cube hat mich teilweise echt Nerven gekostet.... ||


    Danke für den Tip bezüglich der Strebe.

    Habe heute das erste Angebot bekommen mit den oben angegebenen Maßen und einer Glasstärke von 15mm.

    Das verwendet Glas wäre Weißglas, was hier im Forum ja zurecht empfohlen wird.


    Das Technikbecken weder ich in Angriff nehmen, sobald ich mich für eine Versorgungsvariante entscheiden konnte 🤔

  • Auch von mir ein herzliches Hallo!


    Bei deiner Beckentiefe von 75 kann man gut Weissglas in Betracht ziehen.


    Bei meinem Würfel von 65er Kantenlänge hab ich auch mit dem Gedanken gespielt,

    Hab es aber dann doch sein lassen.


    Wenn ein Becken nicht die nötige Tiefe hat finde ich den Unterschied nicht wirklich gravierend.


    Ich würde dir auch ganz klar zu einem Poolbecken raten.

  • Hi Benji,


    Vielen Dank auch an dich :thumbsup:


    Ja freu mich schon auf das Poolbecken...ist bezüglich des Technikbeckens besser ein fertiges zu holen, oder selbst einzuteilen?

  • Ich würde in jedem Fall ein auf deine Bedürfnisse entsprechendes Technikbecken anfertigen lassen.


    Wenn du herausgefunden hast welches Versorgungssystem du nutzen möchtest wird es auch klarer wie du es dir einteilst.


    P.s. Mich trennen nur 2 Ortschaften zum Enzkreis ;)

  • Ich würde es auch wie Ben schon gesagt empfehlen: lasse die lästige Einkleberei vom Fachmann machen, der macht das sauber und hat die Möglichkeit, die richtigen Scheiben und Maße zu kalkuliseren. Mein Technikbecken habe ich einige Male schon umgebaut und es ist jedes Mal ein Akt.


    Mit dem Weissglas ist das so eine Sache. Normales Glas hat einen leichten Grünstich, das bei einem Becken an der Wand nicht so viel stört. Bei einem Raumteiler hast Du jedoch das Problem, das zum einen quer durch zwei Scheiben geschaut wird und zum anderen oft noch weiße Flächen (Wände, Schränke etc.) noch als Kontrast sichtbar sind, wo man genau den Unterschied sieht.

    Von daher würde ich bei einem Raumteiler eher zu Weissglas raten.


    Apropos Strömung: das größte Problem von vielen Strömungspumpen ist es, wie stark sich ihr Wirkungsgrad mit dem Bewuchs von Algen und Co verändert. Teilweise kann man die Pumpen alle 2-3 Wochen rausnehmen, insbesondere bei viel Nährstoffen und starkem Licht. Deshalb schaue ich mir auch Optionen an, die Pumpen abzudecken durch Deko, damit die Algen nicht so wachsen können.

  • Ich schicke dir mal ein paar Details per PN.


    Auch wo es einen wirklich sehr günstigen Aquabauer gibt. Überhaupt der günstigste den ich kenne!


    Habe mir da mal mein Nano aus Weissglas kleben lassen. Weil es preislich nahezu identisch mit Floatglas war.

  • Das Argument zum Raumteiler habe ich gar nicht bedacht da kann ich Sandy nur zustimmen. :)


    Ich habe meine Pumpen mittlerweile auch durch die Ablegerdecks abgedeckt und muss nicht mehr ganz so oft reinigen. :thumbsup:

  • Die Pumpen abzudecken ist wirklich nicht blöd... Muss auch feststellen, dass sowohl meine Tunze als auch meine Gyre nach spätestens 2 Wochen merklich an Wirkungsgrad verlieren.

  • An Flipper und Benjo,


    habe nun ein Angebot erhalten für das Becken 140 x 75 x 60. Vorgaben waren Opty White und einen Rucksackablauf auf einer der Stirnseiten.


    Der Preis wäre 489Euro was ich für gut empfinde, allerdings meint der Aqua Bauer, dass 10mm Glasstärke (ohne Mittelstege etc.) genügen. Mir kommt das etwas wenig vor... Ich persönlich hätte zu 12mm tendiert.


    Wie ist eure Meinung dazu?


    Grüße Dennis

  • Hallo Dennis,


    10mm genügen, wenn das Glas auf vier Seiten gestützt wird. Wenn also oben an der Längsseite ein Steg gesetzt wird. Das ist allerdings die Minimum-Ausstattung und das Silikon darf keine großen Beanspruchungen mehr ausgesetzt sein.


    Bei mir das Becken hat 12mm Scheiben, auf den Nähten noch Sicherheitsstreifen und zusätzlich zu den Längsstegen noch einen Quersteg über dem Becken. So hat das Becken noch gut Reserven. (^-^)


    Ehrlich gesagt ich würde auch lieber die 12mm nehmen. Der Preissprung geht noch einigemaßen, mit 15mm wird es richtig teuer.

  • Ich würde defintiv 12mm nehmen!


    Er soll dir das nochmal mit 12mm anbieten und dir noch bissi entgegen kommen und gut ist.


    Brauchst natürlich für alles was du gerne mit Magnete an die Scheiben befestigst, etwas größere oder stärkere Magnete.


    Kannst dir ja gleich mal eine Übersicht machen welche Strömungspumpen für dich in Frage kommen würden.