DIY LED Lampe und jede Menge Fragen

  • Ich habe ein ziemlich flaues Gefühl in der Magengrube bei Deinem Kühlkonzept.

    Es sieht eher aus, als ob gutes Geld (LEDs) dem schlechten (Kühlkörper-Geld) hinterher geworfen wird.


    Das Problem ist hier, dass bei passiver Kühlung der Kühlkörper seine Wärme nicht schnell genug an die Umgebung abgeben kann und sich deshalb langsam aufheizt.


    Seit Monaten ist ziemlich wenig hier im Forum los.

  • Hallo Sandy,


    mir geht es da ähnlich. Werde dass mal von einem Strömungstechniker untersuchen lassen. Noch ist ja nichts verbaut. Netzteile sind auch bestellt.:thumbup:.


    Danke und Gruß


    Stephan

  • Hallo Stephan,


    bin auch gerade an meiner neuen LED für mein 120x45x50cm Becken dran. Ich habe dieses mal die 30x30mm Profile genommen und gefällt mir sehr gut. Konnte so ein größeren Lüfter einbauen und auch die mittelplatte etwas geändert, so das die mit der Oberkante abschließt. Mehr Platz für den Lüfter.
    Zudem kann alles verschraubt werden und sehr stabile. Die Aluplatte für den Lüfter in der Mitte habe ich mir Lasern lassen.

    Meine Bestückung:


    16 - Cool White - CREE XM-L2 U4 700mA

    6 - Warm White - CREE XT-E Q3 700 mA

    16 - Deep Blue - OSRAM Oslon SSL 120 Deep Blue 700mA

    16 - Blue - CREE XP-E2 M2/M3 700 mA

    6 - Green - cyan 495-505 500mA

    6 - Photo Red - CREE XP-E Photo Red 500mA

    6 - Arctic Blue - SemiLEDs - 430 nm 500mA

    16 - UV - SemiLEDs - 395-409 500ma











  • Hallo Marco,


    auch ein sehr interessanter Ansatz :thumbup:.


    Ich benutze 40x20mm Profil und habe dadurch genügend Platz für die Lüfter.

    Die beiden Meanwell Netzteile sind schon da. LED`s sind nach Vorschlag von Sandy geordert, da warte ich auf die Lieferung. Gerade habe ich eine Email von Coolhardware erhalten, das der Controller und die Slaveplatine lieferbar sind, wird jetzt gleich bestellt :P.

    Ansonsten macht mir noch das Plexiglas ein wenig sorgen, da ich noch keine Firma gefunden habe, die diese Abmäße bearbeiten können. Eventuell werde ich dass dann auch selber mit der Oberfräse erledigen müssen.

    Mein Strömungstechniker, hat bezüglich des geplanten Kühlkörpers grünes Licht gegeben, da ich zwischen Kühlkörper und Abdeckung noch ca. 10mm Luft habe, kann so genügend Luft abtransportiert werden und die Kühlkörper sorgen ja auch schon für eine Kühlleistung. Somit werde ich die wohl auch verbauen.

    Wenn alles beiernder ist, werde ich dann natürlich auch noch Bilder posten.


    Gruß Stephan

  • Ja ist schon wieder Weihnachten?:thumbsup:.


    Fast alles zusammen, ein paar LED's fehlen noch.

    Jedoch, hätte ich die LED's besser offiziell ordern sollen. So muss ich jetzt erst einmal schauen, welche, welche sind:cursing:.

    Dafür waren die recht günstig :thumbup:.

    Kann ich die vorher an eine 1V Stromquelle oder 1,5 V Batterie anschließen um die Farbe zu bestimmen?


    Ps: Demnächst, wenn es draußen kälter wird und ich im Garten nichts mehr machen kann, wird es mit dem Bau der Lampe losgehen.


    Danke und Gruß Stephan

  • Hallo Stephan,


    was Du zum Testen nehmen kannst ist ein kleiner Batterieblock mit 4,5V bis maximal 9V, eine kleine KSQ mit 50 - 100 mA und ein Vorwiderstand im Bereich von 80-120 Ohm und 0,25W Leistung. Beispiel: https://www.led-tech.de/de/Widerstand-110-Ohm bei 9V-Batterieblock und 50mA KSQ.


    Damit kannst Du problemlos die LEDs testen ohne eine Sonnenbrille dabei zu verwenden. Lache nicht, ich habe wirklich eine Sonnenbrille aufgesetzt, da ich zu der Zeit noch eine 700mA 24V Stromquelle verwendet hatte für einen Strang von LEDs. Das hat richtig geblendet, wenn das helle LEDs waren.


    PS: Zeig mal ein Bild vom Garten, hier sind einige, die sich auch dafür interessieren. (^-^)

  • He he! Mache das ruhig, etwa unter Off Topic. Ich bin dieses Jahr auch unter die Gärtner gegangen, wenn auch nur in kleinem Stil.

    Von Marco weiss ich auch, dass er jetzt viel im Garten/Gemüsebeet macht.


    Von daher: nur zu!!

  • Würde ich aber auf jeden Fall fotografieren! Später wird das eine schöne Strecke von der Ödnis bis zur grünen Oase.


    Ich habe leider nur eine kleine Terasse von etwa 2 x 3 Meter, auf der ich etwas machen kann. Aber das Hochbeet mit den Kräutern wird nächstes Jahr defintiiv noch ausgebaut. Immer frische Kräuter zu haben ist einfach klasse und kein Vergleich zu diesen gerebelten Trockenpräparaten!