PH-Sonde richtig kalibrieren

  • Hi,


    ich möchte für meinen neuen Kalki ne Ph- Sonde benutzen.


    Diese ist mit den Kalibrierlösungen 7 und 9 kalibriert.


    Muss ich nun unbedingt die Sonde für den Kalki mit 7 und 4 Kalibrieren? Der PH-Wert wird im Reaktor ja so bei 6,5 sein.


    Habe gerade nur 7 und 9 da und frage mich ob’s auch so geht .-)


    Lg Chris

  • Sinnvoll wäre es schon, da eine Kalibrierung immer im gewünschten Messbereich sein sollte. Die Abweichung hier ist allerdings relativ gering, da würde ich es einfach versuchen!


    Was für einen Kalki möchtest Du einsetzen?

  • Hey, danke für die flotte Antwort!


    Dann werde ich es mal so testen :)


    Es ist ein H&S 110 geworden, mit den Testläufen bin ich bisher sehr zufrieden, läuft quasi geräuschlos (war mir sehr wichtig). Der hat zwar keine Gasrückführung aber das wäre zur Not selber Nachrüstbar. Es scheint ein Gerät zu sein was einfach ohne großen Schnick Schnack „läuft“.

  • Das "geräuschlos" wäre mir auch sehr wichtig. Ich habe meinen Kalki bisher noch nicht getestet und hoffe, dass der Jetstream nicht so ein Krawallbruder ist. Man muss allerdings damit rechnen, dass die Umwälzpumpe im Reaktor früher oder später hinüber ist oder zumindest der Läufer getauscht werden muss.

  • Bei Jetstream habe ich zumindest in Videos immer wieder zumindest die Pumpengeräusche recht dolle gehört, nen Video ist da natürlich aber kein wirklicher Beweis.


    Hast du ne Idee ob man nen Kalki auch vernünftig ohne PH-Sonde einstellen kann ?

    -> habe öfter von Leuten gelesen, die lieber das Beckenwasser damit überwachen als den Reaktor selber. Das Magnetventil regelt dann den CO2 Zugang wenn das Becken selber einen PH-Abfall bekommt.

  • Die Eheim habe ich leider auch nicht als superleise in Erinnerung.


    Anstelle des Beckenwassers würde ich zumindest den Wasserausgang überwachen, welchen pH der hat. Beim Beckenwasser zeigen sich die Änderungen doch deutlich später an.