Wie bringe ich mein wasser richtig sauber

  • Hallo zusammen

    Ich bin neu hier und grüsse alle mal.


    Ich habe ein RedSea 170L (Hauptbecken)

    Etwa seit 10.2017.

    Wollte mal fragen ob einer mir ein tipp geben kann wie ich mei wasser Glasklar hinbringe? Wenn ich so andere sehe ist das wasser schön sauber.

    Ich kann leider nicht sagen was es genau ist, sit aber so aus wie Staub.


    Als Info meine Wasserwete sind alle gut.

    Habe es sogar zum testen gebracht. Und sie sagen nur das nach den Test alles gut ist.


    Für jefen tipp währe ich fro.

  • Hallo Nenad,

    herzlich wilkommen hier, kann es sein das die Strömungspumpen dein Sand zuviel aufwirbeln ? Wie ist dein Becken aufgebaut ( Riff usw.) bzw. auch dein Technikbecken ? Hast du eventuell Bilder von deinem Becken


    Lg Roman

    Becken 1,30 x 0,60 x 0,60, Triton Version, Vectra M1, 2 x Tunze Sream 3, Bubble Magnus Curve 7, Magnetic System Filter, 2 x Next One fifty,AquaLight STO-02,Kamoer X4

  • Das ist völlig normal, dass kurz nach der Einrichtung des Aquariums mehr Schwebestoffe im Wasser sind als normal. Ursachen dafür gibt es mehrere. Zum einen sind noch viele feine Staubpartikel im Sand, zum anderen ist kurz nach dem Beckenstart meist eine Entwicklung von viel Mikroleben wie Algen, Bakterien und Kleinlebewesen, welche aus dem Lebendgestein kommen.


    Am einfachsten ist es, wenn man dies mechanisch herausfiltert, indem man für kurze Zeit Filterwatte einsetzt oder auch eine Filterpatrone auf eine Pumpe setzt. Das ganze auf die Spitze getrieben wäre der Einsatz eines Rollermat, wo das Wasser ständig durch ein Filterfließ geleitet wird. Da gibt es mehrere Möglichkeiten, aber gemeinsam ist allen, dass das Filtermaterial bald aus dem Wasser heraus muss.

  • Hallo ihr Lieben


    Sehr interessantes Thema. Ich selbst hatte mir die Tage Gedanken darüber gemacht. In einem Aquarium vergangener Tage, hatte ich mal einen Rollermat eingebaut. Das Teil ist schon eine feine Sache. Wenn man sieht was da so auf einer Vliesrolle so zusammen kommt. Aber leider holt die auch alles was ich im Becken behalten möchte auch raus. Schwebstoffe die ich gerne für die Korallen im Becken belassen würde...

    Aktuell habe ich bewusst keinerlei Vor Filterung in beiden Becken installiert. Wenn ein System richtig läuft halte ich das auch für kontraproduktiv . Die kleinstlebewesen zb. Copepoden und andere Filtrierer brauchen ja Schwebstoffe . Auf Kohlefilterung verzichte ich allerdings nicht !

    Mein großes Becken fährt ja aktuell auch gerade ein. Das heißt zb. jeden Tag 2 mal Scheiben putzen. Das freut die Kleinstlebewesen sehr, welche davon provitieren.

    Aus Erfahrung nehme ich auch Abstand von fitjiliveperlmutuvfloreszenzselbstreinigungssand... alles meist sehr unnatürlich und zu fein mit viel staub...

    gewöhnlicher Korallensand ist mir am liebsten.

    Was ich auch mache ist, sehr trocken abschäumen wenn es geht. Da wird schon genug entfernt ,was man am Absorbat ja auch sehen kann.

    Das größte Problem auch nach Jahrzente langer Aquariumpflege , ist die eigene Ungeduld. Meine besten Mittel sind nach wie vor regelmäßige 5-10% tige Wasserwechsel und Schäumerpflege. Und natürlich Geduld. Ich weis fast schon ein Schimpfwort Geduld.:)


    Grüße Thor

  • Hallo Leute


    Ich Danke euch für die Tipps ich nehme sie gerne an.

    Bin immet offen für Tips und Triks .


    @ Roman bin heute nich dazugekommen eini Fotos zu machen ich werde mall morgem einige machen und mall hochladen.


    War heute in Qualipet das is ein Shop in meiner nähe. Hab mall auch dort nachgefrag, sie haben mir auch gesagt das es normall ist am Anfang ich soll Gedult haben das da mein becken noch in der Aufbaufase ist kann das vorkommen durch den Algen und Lebendsteine usw.

    Habe Ihnen eine Probe vom Wasser gegeben damit Sie eas auch testen können.

    Nach ihre Analyse sei alles in Ordnung müsse mir keine Gedanken machen :-)

  • Ist doch priman Nenad, Aquaristik heißt auch geduld und zeit zu haben ;)

    Becken 1,30 x 0,60 x 0,60, Triton Version, Vectra M1, 2 x Tunze Sream 3, Bubble Magnus Curve 7, Magnetic System Filter, 2 x Next One fifty,AquaLight STO-02,Kamoer X4

  • Hallo Leute,

    was das Wasser sehr gut sauber hält sind Algen im Technikbecken, auch wenn es nur wenige sind. Das habe ich schon bei einem Freund mit einem 250er Reefer so gemacht. Die Algen halten die Schwebestoffe sehr gut zurück.

  • Das merkt man nach der Abgärtnerei immer deutlich! Wenn das Refugium gerade gut gefüllt ist und prima Filtert muss leider meist wieder etwas davon raus.


    Die Algensorte spielt eventuell auch noch eine kleine Rolle.

    Ich habe Caulerpa im Becken .

  • Das würde Ich doch glatt einmal testen wollen. Falls jemand also eine größere Portion Drahtalgen irgenwann los werden will und die Temperaturen Versand zustimmen.


    Grüße Ben