480 L Beginner Salt Tank

  • Nachdem ich nun die ein oder andere Frage hier gestellt habe und viele hilfreiche Antworten erhalten habe, möchte ich euch mein Becken vorstellen.

    Angefangen hat alles vor 15Jahteb mit Süßwasser; von Neons, Guppys bis hin zu Malawi und Tropheus.

    Eigentlich wollte ich nach der Geburt unserer 2. Tochter die Aquaristik vorerst an den Nagel hängen...meine Frau könnte mich jedoch überreden es nicht zu tun und mal was anderes zu probieren, Meerwasser! Ein Nemo und eine Dori wäre doch schön für die Kinder...!

    Eigentlich hatte ich mich immer gegen Meerwasser gestreunt; zu viel Aufwand.

    Nachdem ich mich dann eingelesen habe, wollte ich es wagen. Anfang diesen 2017 habe ich einen gebrauchten 60er Würfel erstanden.

    Im Nachhinein ein großer Fehler.

    Das Becken war vernachlässigt, das LG vergammelt, ebenso wie der Sand.

    Nun, nach den bekannten Plagen habe ich mich entschlossen, den Würfel aufzulösen und mein altes Süßwasserbecken zu nutzen, welches ich euch hier vorstellen möchte.

    160x60x50 mit eingeklebtem 3 Kammer-Innenfilter.

    Ich betreibe den Filter folgendermaßen:

    Kammer 1 Einlauf mit Algenrefugium

    Kammer 2 Abschäumer Tunze 9012, bei Bedarf UV Lampe und Aqua Medic Multireactor M mit Phosphatabsorber und Aktivkohle

    Kammer 3 Auslauf Eheim Compact+5000

    Im Becken sind 2 Steömungspumpen von Tunze Turbelle 6085

    Beleuchtung über NextOne Eighty


    Alles was ihr auf den Bildern seht, bis auf die LPS/SPS habe ich übernommen, also alle Weichen/Krusten/Scheiben und Besatz.

    Betrieben wir das ganze mit Triton, zwar passen die Abmessungen für das Refugium nicht, aber ich versuche das mal so...bisher sind die Werte (seit den Cyanos/Fadenalgen) ganz ok. Leider war der PO4 Wert ständig zwischen 0,1-0,25...aber seit der AL 99 raus ist und Diakat B (hatte ich mal gekauft, ich weiß RowaP ist empfohlen) drin ist, ist kein Phosphat messbar. Ich bin auf die nächste Analyse gespannt, ist heute raus.

    Weitere Fotos folgen, auch vom „Ausbau“

  • Na, endlich mal was anderes als die ganzen Steinkorallenbecken. Ein Becken mit vielen wippenden Weichen hat doch auch etwas!

    Was hast Du denn sonst noch so an Technik eingesetzt und wie lange läuft es?

    Betreibst Du es mit Balling?