Becken pflege, was ihr grade so macht

  • Bernd, was ist das fürn Fusch den du da gepostet hattest?

    Hi,

    Der "Fusch";) ist ein Dendrochirus biocellatus - Pfauenaugenrotfeuerfisch

    Hab ich bei Joe`s Korallenfarm bekommen. Hat allerdings erst mal nix gefressen, da die Sandgarnelen die mir von dort verkauft wurden völlig ungeeignet waren (viel zu groß und treiben sofort an die Wasseroberfläche). Da schwimmt er nicht hin, da er sehr dicht am Riff und in Bodennähe schwimmt.

    Hab ihn dann an Mysis und Krill bekommen.

    Ist ein toller Fisch und bleibt ja auch verhältnismäßig klein .

    Auch das Hantieren im Becken ist ziemlich stressfrei, da er,selbst wenn ich in seine Nähe komme, meist am Riff "klebt".

    Habe vor vielen Jahren mal einen Zebrazwergfeuerfisch gehabt, der war so zutraulich, dass er ständig an die Hand schwamm, wenn ich was im Becken zu tun hatte. War dann schon manchmal etwas nervig,weil man so aufpassen musste.


    Gruß

    Bernd

    200x70x60 - TB 130x55x45 , LED 2x NextOne eighty
    RFP RD3 Speedy 80W, 2x Ecotech MP 40QD/Reeflink, Nyos Quantum 160
    Knepo Medienfilter, ATI Dosierpumpe, AquaMedic Refill
    Triton-Methode------Beckenstart: 24.11.16

  • Bisher nichts, da ich keinen Urlaub habe und deshalb auch nicht über den Automaten füttere.


    Flockenfutter hat nicht sehr gut funktioniert, da kam einfach nicht genügend raus.

    Granulat funktioniert einigermaßen, aber ungleichmäßig. Am Anfang viel, am Ende wenig.


    Irgendwann werde ich vielleicht einen eigenen Apparat bauen, um endlich einen zufriedenstellenden zu bekommen.

    Ebenso wie für Frostfutter.

  • Meine MP40 ist komplett zugesetzt mit Algen, also ist eine Reinigung fällig. Der Abschäumer ist auch schon recht gut gefüllt.


    Aber wenn ich schon dabei war habe ich die große Hydrowizard ECM63 spaßeshalber bei mir ins 500l-Becken gesetzt. Was für ein Monster! Und wie die das Wasser bewegt! Zugegeben, die MP40 war schon gut zugesetzt, aber die hatte nie die Reichweite gehabt um das ganze Becken einfach beströmen zu können. Jetzt läuft sie erst mal auf zehn Prozent und alles ist in Bewegung.


    Morgen werde ich wohl kleinere Brötchen backen und ein oder zwei ECM42 reinsetzen und mit zwei MP40 vergleichen. Irgendwie hört man gar nicht mehr auf zu basteln, wenn man erst mal angefangen hat.

  • Zu der Zeit gestern war das Becken schon in der Blauphase, da war nicht mehr viel mit Fotos zu reissen. Heute abend werde ich aber ein Foto mit den drei Pumpen MP40, ECM42 und ECM63 machen, dann kann man im Vergleich erst sehen, was für ein Monster diese Pumpe ist und dass die nicht wirklich in so ein kleines Becken gehört. 8)