NEXT ONE - Beckenhalterung

  • Hallo Leute,


    heute können wir euch die ersten Bilder der NEXT ONE Beckenhalterung zeigen. Die Halterung setzt auf dem Beckenrand auf
    und ist von der Glasstärke unabhängig einsetzbar. Genau wie in der Länge wird diese ca. 5-10cm variable sein. Die NEXT ONE kann
    mit der Halterung auch auf dem Beckenrand hin und her geschoben werden. Die Halterung kann auch zur Befestigung an der Decke
    genutzt werden, um 1 bis 4 Module mit nur 2 Stahlseilen an der Decke zu befestigen.


    Verfügbar wird diese ca. in 4 Wochen sein, für die NEXT ONE - Twentyfive und Eighty, bis zu einer Beckenbreite von 50 bis 130cm.


    Die Halterung für die Fifty wird folgenden, da benötigen wir aber noch etwas Zeit, weil diese Halterung durch das gewichtig ein wenig
    aufwendiger ist.



    Preise und weitere Infos folgen in einigen Tagen.



  • Hi Marco,


    erstmal schön das es eine Beckenhalterung gibt. ich pers. finde das Design der Lampe sehr schön und die Beckenhalterung trifft leider nicht so meinen Geschmack. Richtig toll gelößt haben das zum Beispiel die Daytime Leute mit Daytime Matrix. So etwas schlichtes im Rahmen intigriertes wäre der Hammer. Eure aktuelle Halterung ist sicher so wie sie ist um sie kompatibel zu der bestehenden Lampe zu machen. Bei der Onescape LED V2 wäre so eine Lösung mit Löchern im Rahmen für Alustäbe sehr cool. Dann bleibt die tolle Optik der Lampe erhalten. Wenn man die Löcher seitlich plus hinten macht, hätte man sogar die Wahl für verschiedene Halter. Einmal hinten am Beckenrand oder mit Profilen wie bei der neuen ghl Mitras LX 7 oder eben seitlich beidseitig, wie es einem besser gefällt. Vielleicht kann man auch einen Upgrade Rahmen anbieten in den einfach das alte Cover oben unten und die Elektronik übernommen wird.


    Viele Grüße Johannes

  • Hi Johannes,


    vielen dank für dein Feedback.


    Es ist im Bereich Meerwasser nicht einfach eine Halterung zu entwerfen, bzw. dass wir diese bei unseren Becken einsetzen können. Metal oder Alu möchten wir nicht im direkten Kontakt mit dem Becken haben, auch wenn es nur auf dem Rand ist. Wir haben da einfach zuviel schlechte Erfahrung auch schon Privat gemacht mit unseren Becken. Darum bleibt eigentlich nur Glas oder Plexiglas. Das zweite Problem sind die verschiedenen Größen die es gibt. Im Süßwasser ist das mittlerweile um einiges einfacher, da gibt es die ganzen Standardgrößen.


    Aber dennoch versuchen wir immer etwas zu finden, damit Ihr eine saubere Lösung bekommt. Bei der aktuellen Halterung schaut es etwas wuchtig mit der Halterung aus, bei einem kleinen Becken. Es soll eine von weiteren Lösungen sein die wir anbieten werden.

  • Hallo Marco,

    aber die Löcher in dem Aluprofil an den seiten sehen auch nicht berauschend aus.

    Bitte nicht falsch verstehen ( geschmacksache ) gefält mir zumindest nicht so doll.


    Lg Roman

    Becken 1,30 x 0,60 x 0,60, Triton Version, Vectra M1, 2 x Tunze Sream 3, Bubble Magnus Curve 7, Magnetic System Filter, 2 x Next One fifty,AquaLight STO-02,Kamoer X4

  • Hallo Roman,


    haha.. da hast wohl recht, aber dagegen können wir noch etwas machen :)


    Die Halterung finde ich persönlich für größere Becken wirklich schick. Es kommen noch 2-3 Änderungen, auch die Löscher kommen an den Profielen zu und es wird dieses auch in schwarz geben. Die NEXT ONE bietet viele Optionen wie man diese befestigen kann, daher könne jeder für sich entscheiden wie er es macht. Die Perfekte Halterung wird es eh nicht geben, weil jeder ein anderen Geschmack hat.

  • Hi Marco,


    naja viele Möglichkeiten wie man sich selbst etwas bastelt. Ansonsten gibt es nur eine Seilaufhängung und diese Beckenhalterung. Was man auch gut machen könnte ist an der Stelle an der die jetzige neue Halterung an der Lampe ansetzt eine anschraubbare Plastik / Plexiglas Balken zu machen (Von Schraube zu Schraube lang, etwa 2cm hoch und breit). Der wird genauso montiert wie eurer Metallhalter. Im Balken gibt es dann zwei seitliche Löcher für die oben schon angeregten Fieberglasstäbe. Das ist supereinfach zu produzieren da die gesamte Halterung nur aus den zwei Blöcken, 4 Stäben und der Beckenrandaufnahme besteht. Dann trägt es auch kaum auf, kann in Lampenfarbe produziert werden und killt somit die Optik nicht :)


    Viele Grüße Johannes

  • Hi cool,


    das hätte sogar den charme das man die Balken auch in durchsichtigem Plastik/Plestiglas anbieten könnte und somit dem Benutzer die Möglichkeit eröffnen die Halterung auf der Unterseite der Lampe anzubringen. Also an den Schrauben die die Plexglasscheibe halten. Nehme an die haben den Gleichen Abstand. Ausserdem könnte man, wenn es von der Statik her geht zwei Lampen verbinden.


    Viele Grüße Johannes

  • Hi Sandy,


    deswegen ja Plastik / Plexiglas. Es soll ja nur eine Anregung sein. RND muss man sicher machen :) Man könnte als Verbindungsstück auch eine Metallplatte an der Oberseite nehmen aber vielleicht geht das auch nicht, weil es einfach zuviel Druck auf das Gehäuse gibt und dann die Plexiglasscheibe oder den Deckel beschädigt. Ich bastel selbst gerne und hätte ich eine Nextone (atm versorgt mir Radions), dann würde ich mir die Teile anfertigen lassen und euch berichten. Ich bau mir atm alles mögliche selber mit Teilen die ich mir durch Shops im Internet voranfertigen lassen. Das geht ja mittlerweile echt billig und sieht dann auch noch prof. aus, obwohl man es selbst entworfen und zusammengebaut hat :)


    Viele Grüße Johannes

  • Metall an der Lampe außen ist über dem Wasser immer kritisch. Selbst Aluminium, was noch recht verträglich ist sollte nicht zu viel dem Meerwasser ausgesetzt sein. Die Lampe wird immer wieder von Salzspritzern getroffen werden, die später auch über abtropfendes Verdunstungswasser zurück ins Becken finden, deshalb wäre ich da seeehr vorsichtig.

    Auch größere Fische verursachen mehr Spritzer als man so wahrnimmt. Meine haben die Tür mit einem Tropfenmuster verziert, obwohl die Tür fast einen Meter weg ist vom Becken.


    Ich habe mir dieses Wochenende eine große Arbeitsplatte geholt, um den Sprungschutz endlich für die Becken zusammenkleben zu können. Dann wird hoffentlich auch dieser Käse von meinen Rabauken aufhören.

  • Hi Sandy,


    und was ist das für ein Bauteil das wie Metall aussieht an der oben abgebildeten Beckenhalterung :/8o? Btw ich verstehe was du mir sagen willst aber mir geht es weder um Plexiglas das Wasser zieht noch Metal das Stoffe abgibt. Mir geht es um die Halterung und das Design dieser. Wie man das dann im Detail umsetzt, ob aus Titan, Gold oder Kieferneiche ist dann der nächste Schritt :) :)


    Viele Grüße Johannes

  • Die einzige saubere Möglichkeit ist, die vorhandenen Schraubenlöcher zu nutzen für die Befestigung. Sinnvollerweise dann auf der Unterseite der Lampe. Ob diese dann durchgehend ist oder an beiden Seiten über zwei Schrauben befestigt ist hängt von den weiteren Gegebenheiten ab. Titan wäre nett, edel und meerwasserfest. :thumbsup:

  • Also wenn ich hier bisschen rumlese, wird mir schonwieder angst und bange. ?(


    Ich hatte eigentlich vor ein aluprofil pulverbeschichten zu lassen und unter die nextone zu schrauben. Wenn ich das jetzt richtig verstehe ist das scheinbar keine so gute Idee, oder? Gibt's ne Alternative zum behandeln des Alu's dass da nix passieren kann?